Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Fontane-Seminar

Positionen zum Judentum

Fr, 15.11. 18 Uhr - Sa, 16.11. 17 Uhr
Kloster Stift zum Heiligengrabe
16909 Heiligengrabe
Link zu Google Maps
Weitere Informationen zum Ort
RE6 Bhf. Heiligengrabe (Bedarfshalt) A24 Abf. PritzwalkHeiliggrabkapelle: got. Backsteinbau von 1521, Innenausmalung neugot. von 1904, Heiliges Grab ist zu besichtigen/ Stiftskirche: über 700 Jahre alte Kosterkirche der Zisterzienserinnen mit Barockorgel von 1725
Art der Veranstaltung / Kategorie
Fortbildungen/Seminare
Interpret(en)
Leitung

Prof. Dr. Thomas Brechenmacher, Professor für
Neuere Geschichte (deutsch-jüdische Geschichte),
Uni Potsdam

Moderation: Äbtissin Dr. Erika Schweizer

Zielgruppe
Alle
Eintritt
Tagungsbeitrag, Übernachtungskosten auf Anfrage
Besondere Hinweise
Das Thema »Juden und Judentum« bewegte Theodor Fontane von den Anfängen seiner schriftstellerischen Karriere bis in die letzten Tage seines Lebens. Es war ein Großthema, an dem er sich abarbeitete. Juden gehörten zu seinem Freundes- und Korrespondentenkreis, er bearbeitete jüdische Stoffe in seinen Gedichten und Romanen. Er reflektierte über Jüdisches in seinen journalistischen Arbeiten, in Briefen und Fragmenten.
Für Fontane war die aufstrebende, akkulturierte jüdische Minderheit eine soziale Realität des modernen Preußen-Deutschland, besonders Berlins, das im Zentrum seines Schaffens steht. Allerdings war er uneins mit sich selbst, wie er diese soziale Realität beurteilen solle: dies führte zu einem weiten Spektrum unterschiedlichster Aussagen über Judentum und Juden, von großer Hochachtung bis nahe an irritierenden Antisemitismus.

Eingetragen von:
Kloster Stift zum Heiligengrabe
Stiftgelände 1
16909 Heiligengrabe
info(at)klosterheiligengrabe.de
Anmeldung zu Gruppenführungen:
Tel.: 033962 808-35
Dienstag bis Sonntag 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Auskünfte und Anmeldungen zu Veranstaltungen:
Tel.: 033962 808-12
Montag bis Freitag 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Name des Ansprechpartners
Janette Okraska
033962 80812


Letzte Änderung am: 02.02.2016