BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Leitbild

Die Evangelische Erwachsenenbildung ist dem Öffentlichkeitsauftrag des Evangeliums und der Mitwirkung der Kirche verpflichtet. So ist sie Teil des öffentlichen Bildungswesens in der Gesellschaft.

 

Als Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung Berlin-Brandenburg (EAE e.V.) bündelt sie regional die Kompetenz der Erwachsenen- und Weiterbildung in der Evangelischen Kirche. Sie nimmt ihre Aufgaben in unterschiedlichen öffentlichen Kontexten sowie in Kooperation mit anderen Organisationen wahr.

 

Leben in der Gegenwart ist ein lebenslanges Lernen.

Es bezieht sich auf das Verhältnis des Einzelnen zu sich selbst, zu anderen, zur Gesellschaft und zur Welt, wie auch zu Gott. In diesem Bemühen bildet sich die oder der Einzelne zu einem freien Individuum, einem mündigen Bürger und zu einem Ebenbild Gottes.

Lernen ist nicht an bestimmte Orte gebunden.

Erwachsenenbildung bezeichnet jedoch Vorgänge und Institutionen, in denen bewusst, absichtlich und geplant gelernt wird. Für eine solche allgemeine Erwachsenenbildung tragen sowohl die Gesellschaft als auch die Kirche Verantwortung, indem sie dafür Sorge tragen, dass jeder und jedem die Möglichkeit gegeben ist, sich in grundlegenden Fragen zu bilden und Hilfe bei der Klärung wichtiger Lebensfragen zu bekommen. Diese ist in dem Recht auf Bildung begründet bzw. in dem Charakter der Kirche als einer Lerngemeinschaft.

Kirche ist eine Lerngemeinschaft

,weil sie missionarisch ist. Sie hat das Anliegen und den Auftrag, Jesus Christus als Offenbarung Gottes möglichst jedem Menschen bekannt zu machen, damit er sein Verhältnis zur christlichen Überlieferung und zu den Kirchen bewusst und frei klären und bestimmen kann. Kirche ist eine Lerngemeinschaft, weil sie eine Gemeinschaft von Menschen ist, die sich darum bemühen, in ihrem persönlichen Leben, in ihrem Leben als christliche Gemeinde und in ihrem Zeugnis und Dienst gegenüber der Gesellschaft ihrem Glauben Gestalt zu geben. Kirche ist eine Lerngemeinschaft, weil sie eine diakonische Kirche ist, die ihre Überlieferung und die in ihr lebenden und arbeitenden Personen allen als Hilfe zum Leben und Lernangebot zur Verfügung stellen will. Kirche ist eine Lerngemeinschaft, weil sie als Teil der Gesellschaft und der einen Welt und Schöpfung Gottes mit dafür verantwortlich ist, wie diese Gesellschaft und Welt sich versteht und organisiert. Indem die evangelische Kirche sich als Lerngemeinschaft versteht und organisiert, versucht sie ihrem Anspruch, eine offene und öffentliche Institution zu sein, zu entsprechen.